Energie & Wasser

EVL erleben - Energie & Wasser

Wir versorgen Leverkusen mit Strom, Gas, Wasser, Wärme und energienahen Dienstleistungen - sowohl Privatleute, als auch Gewerbekunden. Neben unserem Kerngeschäft sorgen wir außerdem für einen flächendeckenden Breitbandausbau in der Stadt. Damit der Strom aus der Steckdose, das Wasser aus dem Hahn und das Internet aus der Buchse fließt, ziehen wir im Hintergrund einige Strippen.

Energie & Wasser Umwelt & Innovation

100 Leverkusener Dächer stehen für EVL-Sonnenstrom bereit

Ein Baustein der Energiewende sind Photovoltaik-Anlagen auf freien Dachflächen. Wie Immobilienbesitzer, Mieter, Stadtwerke und das Klima gleichzeitig profitieren können, zeigt das Gemeinschaftsprojekt „100-Fächer-Programm von Wohnungsgesellschaft Leverkusen GmbH (WGL) und Energieversorgung Leverkusen (EVL).

26.11.2021 | Stefan Kreidewolf
Lesezeit: 4 min.
Energie & Wasser

Energiepreise: Großhandel gibt die Richtung vor

Die Folgen der Corona-Krise und die Auswirkungen einer Weltwirtschaft in Turbulenzen erreichen auch die EVL: Strom- und Gaspreise werden zum 1. Januar 2022 erhöht. Die Hintergründe.

15.11.2021 | Stefan Kreidewolf
Lesezeit: 5 min.
Energie & Wasser Umwelt & Innovation

Schritt für Schritt zur privaten Wallbox mit der EVL

Ob zur Arbeit, den Supermarkt, oder mal eben in den Nachbarort: Elektromobilität ist eine gute Alternative zu Verbrennern. Die Energieversorgung Leverkusen informiert bei der Anschaffung einer privaten Wallbo.

05.11.2021 | Pia Bogolowski
Lesezeit: 4 min.
Energie & Wasser

Mit der EVL und ihren Partnern Wasser sparen

Gemeinsam mit dem NaturGut Ophoven und expert Wallraff sensibilisiert die EVL die Leverkusener:innenfür weniger Wasserverbrauch.

29.10.2021 | Pia Bogolowski
Lesezeit: 5 min.
Energie & Wasser

Vergleich: EVL-Trinkwasser hängt Mineralwasser ab

Auch in der Chemiestadt Leverkusen gibt es immer noch Menschen, die Mineralwasser lieber aus der Flasche trinken. Dabei ist das Trinkwasser der EVL nicht nur wesentlich preiswerter, sondern auch häufig beprobt, bedenkenlos genießbar und vor allem besser für Umwelt wie Klima.

01.10.2021 | Stefan Kreidewolf
Lesezeit: 3 min.
Mehr laden